English

Belvedere Pfingstberg

Schon als Kronprinz war der spätere König Friedrich Wilhelm IV. von der atemberaubenden Aussicht begeistert, die man vom nordwestlich des Neuen Gartens gelegenen Pfingstberg über Stadt und Land genoss. 1847 wurde mit dem Bau des Lustschlosses begonnen, der erst 1863, zwei Jahre nach dem Tod des Königs, zum Abschluss kam.

Seitdem wird der Pfingstberg von einem der schönsten Prachtbauten des 19. Jahrhunderts gekrönt - dem Belvedere.

Es ist heute ein beliebtes Ausflugsziel und steht für die Öffentlichkeit für eine vielfältige kulturelle Nutzung, u.a. für Open Air Konzerte, zur Verfügung.  

Anfahrt

Belvedere Pfingstberg
Pfingstberg
14469 Potsdam

Google Maps

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestellen "Puschkinallee", "Am Schragen"