English

Schloss Paretz

In der abgeschiedenen Idylle der friedlichen Havellandschaft genossen Königin Luise und ihre Familie alljährlich die Sommermonate in Schloss Paretz. Fernab von höfischer Etikette und vom Prunk der preußischen Residenz in Berlin genossen sie hier ein fast bürgerliches Familienleben.

Das Schloss wurde zusammen mit dem Dorf Paretz von 1797 bis 1804 von David Gilly als Sommerresidenz für den Kronprinzen Wilhelm III. und seine Gemahlin Luise angelegt und galt als Musterbeispiel der preußischen Landbaukunst um 1800. Dabei fügt es sich harmonisch in die weite Landschaft der Havel ein. 

Das Schloss mit seinen berühmten Paretzer Papiertapeten, seinen kostbaren Möbeln und Gemälden gibt faszinierende Einblicke in die Lebenswelten der als unbeschwert und temperamentvoll geltenden Luise.

Heute finden neben einer Dauerausstellung auch Konzerte auf Schloss Paretz statt.

Anfahrt

Schloss Paretz
Parkring 1
14669 Paretz / Ketzin

Google Maps

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Haltestelle "Paretz, Schloss"